Breitband Informationen
     

 

Der Aufgabenbereich Telekommunikation wird in Deutschland privatwirtschaftlich durch börsennotierte Unternehmen sichergestellt. Dies ist für Ballungsgebiete kein, für Teile ländlicher Regionen allerdings ein gravierendes Problem. Da sich der Aufbau einer entsprechenden Breitbandversorgung in allen Dörfern nicht kostendeckend regeln lässt, ist die Telekom beispielsweise an DSL-Versorgung ländlicher Regionen nicht interessiert. Da dieser Zustand für Bürger und Gewerbetreibende nicht hingenommen werden kann, kümmern sich Kommunen zunehmend um diese Frage, obwohl sie dafür eigentlich nicht zuständig sind.

Schnelles Internet – digitale Modernisierung vorerst abgeschlossen

Seit dem Jahr 2009 arbeitet die Gemeinde Berg daran, eine effektive Breitbandversorgung in ihren Ortsteilen sicher zu stellen. Am 13.11.2018 konnte nun das vorerst letzte Verfahren abgeschlossen werden. Mit einem finanziellen Aufwand von knapp 600.000 Euro durch die Gemeinde Berg und etwa 575.000 Euro von Seiten des Freistaates Bayern, also insgesamt ca. 1,17 Millionen Euro, wurden die Grundlagen geschaffen, damit die Bürger und Gewerbetreibenden in der Gemeinde Berg die sogenannte „Datenautobahn“ benutzen zu können.

Über den Link https://bitratenkarte.de/nm/berg kann nun jeder Bürger nachvollziehen, welche Versorgungsgeschwindigkeit an seiner Wohnort-Adresse erreicht wird und über welchen Versorger dieses möglich ist.

Mit dem Förderprogramm „Glasfaseranschlüsse für öffentliche Schulen“ wurden die beiden Schulen in der Gemeinde Berg, die Schwarzachtal-Grundschule und -Mittelschule in Berg, sowie die Chunradus-Grundschule in Sindlbach mit einem leistungsfähigen Glasfaseranschluss versorgt, damit dort nun ein zukunftsweisender digitaler Unterricht stattfinden kann.

 

AKTUELL:

 

Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)

BayGibitR - Breitband Förderverfahren

 

Die Gemeinde Berg b. Neumarkt i.d.OPf. beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß "Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)".

Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente. Alle weiteren Informationen zur Richtlinie sowie Hinweise sind auf https://www.schnelles-internet-in-bayern.de/ veröffentlicht.

Name: Gemeinde Berg b. Neumarkt i.d.OPf.


Adresse: Herrnstraße 1; 92348 Berg bei Neumarkt i.d.OPf.


Kontaktperson: Armin Bauer


E-Mail: armin.bauer@berg-opf.de


Telefon: 09189 / 44 11 – 24


Fax: 09189 / 44 11 – 44

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Förderschritt 1 – BayGibitR, Beginn Bestandsaufnahme

Gemäß der BayGibitR hat die Gemeinde Berg für das vorläufige Erschließungsgebiet die aktuelle Versorgung mit Breitbanddiensten im Download in einer Karte veröffentlicht.

 

 Förderschritt 2 – BayGibitR, Markterkundung Bekanntmachung

Die Gemeinde Berg veröffentlicht gemäß Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR eine Befragung im Rahmen dieser Markterkundung.

Die Kommune bittet alle Netzbetreiber und Investoren, sich bis spätestens 28.05.2021 an der Markterkundung zu beteiligen.

Die Adressliste wird nach Übermittlung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung an die Kontaktperson der Kommune bereitgestellt.

 

Dokumente: