INFORMATIONEN ZU BAUGEBIETEN:

 
   

Information

zum Verkauf von gemeindlichen Wohnbauflächen

im neuen Baugebiet "Donnerschlag" in Sindlbach

 

- Eingabetermin der Bewerbung: 30. November 2017 -

 

Die Baugrundstücke werden nach der vom Gemeinderat Berg am 06.09.2017 beschlossenen Richtlinie "Vergabe- und Veräußerungsbedingungen für Wohnbauflächen der Gemeinde Berg b. Neumarkt i.d.OPf. im Baugebiet „Sindlbach-Donnerschlag" vergeben.

 

Der Kaufpreis beträgt 75,00 Euro/m² zuzüglich Erschließungskosten.

 

Weitere Informationen:

Parzellenplan mit Nummerierung der Bauparzellen und Angabe der vorläufigen Flächengrößen


Übersicht zu den vorläufigen Erschließungskosten:
Parzelle 1
Parzelle 2
Parzelle 3
Parzelle 4
Parzelle 5
Parzelle 6
Parzelle 7


Bewerbungsformular


Richtlinie "Vergabe- und Veräußerungsbedingungen für Wohnbauflächen der Gemeinde Berg b. Neumarkt i.d.OPf. im Baugebiet „Sindlbach-Donnerschlag" (Stand: 06.09.2017)


Bebauungsplan mit Grünordnungsplan „Sindlbach-Donnerschlag“ in der Fassung vom 03.05.2017 mit plan- und textlichen Festsetzungen


Begründung mit Umweltbericht zum Bebauungsplan mit Grünordnungsplan in der Fassung vom 03.05.2017

 

Hinweis zur Bauweise:

 

Für dieses Baugebiet wurden zur Bebauung der insgesamt sieben Parzellen im Bebauungsplan zwei verschiedene Bauweisen festgesetzt.

Im sog. „WA1“-Gebiet - welches sich nördlich der Erschließungsstraße befindet - sind ausschließlich symmetrische Satteldächer oder Krüppelwalmdächer zulässig.

Im sog. „WA2“-Gebiet - welches die vier südlich der Erschließungsstraße liegenden Bauparzellen umfasst - sind neben Sattel- und Krüppelwalmdächern auch Walmdächer, Zeltdächer, Pultdächer sowie Flachdächer möglich.

Weitere zu beachtende Festsetzungen des Bebauungsplanes sind Höhenfestsetzung, Gebäudeform, Dachneigung, usw.; Einzelheiten hierzu können den Festsetzungen des Bebauungsplanes entnommen werden.

 

Hinweis zur Breitbanderschließung:

 

Gemäß Mitteilung der Telekom Deutschland GmbH stehen dem Baugebiet „Sindlbach-Donnerschlag“ nach dem Ausbau Breitband-Anschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Für die Breitbandversorgung mittels FTTH-Technologie (Glasfasertechnik) ist es erforderlich, dass auch im Gebäude die Verkabelung in Glasfasertechnik ausgeführt wird. Den Grundstückseigentümern verbleiben lediglich die Kosten für die Installation des Abschlusspunktes im Haus. Die Telekom Deutschland GmbH hat hierzu entsprechende Bauherren-Flyer erstellt.

 

Sofern Interesse an dem Erwerb eines Baugrundstückes im Baugebiet „Sindlbach-Donnerschlag“ besteht, ist das Bewerbungsformular auszufüllen und unterschrieben bei der Gemeindeverwaltung Berg einzureichen.

 

Eingabetermin:

Im Rahmen des Verkaufs der gemeindlichen Baugrundstücke im neuen Baugebiet "Donnerschlag" im Gemeindeteil Sindlbach wird als spätester Eingabetermin für die Bewerbung der 30. November 2017 bestimmt. Das heißt, bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Bewerbungen bei der Gemeindeverwaltung Berg eingegangen sein.

 

Nach Durchführung des Vergabeverfahrens - das dem Gemeinderat obliegt -  erhalten die Bewerber von der Gemeinde eine Benachrichtigung, ob ein Grundstückerwerb möglich ist, und bei positiver Entscheidung, wie die weitere Vorgehensweise bezüglich der Abwicklung des Grundstücksgeschäftes sein wird. Es wird darauf hingewiesen, dass die notarielle Beurkundung des Baugrunderwerbes voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2018 erfolgen wird.

 

 

Kontakt:

Gemeinde Berg, Herrnstraße 1, 92348 Berg b. Neumarkt i.d.OPf.

Telefon: 09189/44 11 - 0; E-Mail: gemeinde@berg-opf.de 

Ansprechpartner (Durchwahl):

Annemarie Götz (-19) annemarie.goetz@berg-opf.de

Thomas Stepper (-14) thomas.stepper@berg-opf.de

1. Bürgermeister Helmut Himmler (-21)